leinen.biz

Informationen über Leinen

Gewinnung des Leinen

Im ersten Schritt wird die ganze Pflanze mit Wurzeln geerntet und entsamt.
Dieser Schritt wird auch Raufen, das Entsamen Riffeln genannt.

Anschließend wird die Pflanze getrocknet.

Im nächsten Schritt werden aus dem Inneren des Stengels die Bastfasern vom Holz des Stengels getrennt und von der Rinde befreit.
Dies geschieht durch das sog. Rösten, einem natürlichen (einfache Lagerung im Feld) oder künstliches Rösten (in langsam fließendem oder stehendem Wasser).

Dieser Verrottungsprozess bewirkt, daß ein Teil des Pflanzenleims entfernt wird, die Rinde auflockert und eine anschließende Entfernung der Bast vom Stengel erfolgen kann.

Dieser gesamte Prozess muss gut abgestimmt sein um eine optimale Erntemenge und eine entsprechende Qualität zu erhalten.

Anschließend erfolgt das Knicken, hierbei werden die Stengel mehrfach geknickt um eine Trennung zu erleichtern. Um letzte Holzteile auszusondern erfolgt das Schwingen in einer sogenannten Schwingturbine.
In der Schwingturbine wird der Bast ausserdem der Länge nach geteilt.

Nach diesen Prozessen ist der Flachs spinnbar.
© 2003-2017 leinen.biz - Impressum